Simulation und Inversion von Wellenfeldern

Das Karlsruher Institut für Technologie ist mit der Geophysik (Projektkoordination) und der Informatik vertreten. Aus der Geophysik stammt ein Teil der grundlegenden Algorithmen sowie direkt auch einer der Use-Cases, die im Projekt behandelt werden.

 

Aus der Informatik kommt der Partitionierungsansatz für die sehr gute Verteilung von Daten und Nutzung von Ressourcen auf parallelen Rechnerarchitekturen.

Fraunhofer SCAI ist mit der HPC-Gruppe am Projekt beteiligt. In diesem Projekt wird hier insbesondere an der Weiterentwicklung des parallelen Frameworks LAMA (http://www.libama.org) und dessen Integration in die Codes der Use-Case Eigner auf der Basis der HPC-Toolbox gearbeitet werden.

Die Firma TEEC Geophysics ist ebenfalls in dem Projektvorhaben vertreten. Dabei geht es insbesondere darum, die wirtschaftliche Anwendbarkeit der im Projekt entstehenden HPC-Toolbox durch die prototypische Implementation in bestehende Produktionscodes zu demonstrieren.

Kontakt

Prof. Thomas Bohlen

(Koordinator)

 

Prof. Henning Meyerhenke

 

Kontakt

Dr. Thomas Soddemann

Kontakt

Dr. Gerald Eisenberg-Klein